Italienische Chianti Weine - edle Rotweine, die den Weinfreund begeistern!

Chianti Weine gehören zu den bekanntesten Rotweinen aus Italien. Bekannte Weingüter für die Herstellung von Chianti Weinen sind Borgo Salcetino, Borgo Scopeto, Cantina di Montalcino, Leonardo da Vinci und Castello di Ama.

Chianti - beliebte italienische Rotweine aus dem Chianti DOCG Gebiet

Die Chianti Zonen sind acht Gebiete, die per DOC (Denominazione di origine controllata) ausgewiesen sind und als höchstes italienisches Gütesiegel das DOCG-Prädikat tragen. Es gibt auch für einfachere Weine nur das Chianti DOC-Prädikat, das Weingut liegt dann außerhalb der Unterzonen beziehungsweise kann keinen italienischen Wein nach den strengen DOCG-Kriterien liefern. Die Chianti Weine und die entsprechenden DOCG Chianti Zonen, die auf dem Prüfetikett angegeben werden, sind:

  • Classico DOCG: Dieser Chianti stammt aus dem Ursprungsgebiet zwischen Siena und Florenz und heißt daher Chianti Classico, auch Chianti Classico Riserva. Es handelt sich um die feinsten Sorten. Eine Schutzmarke für den Chianti Classico ist der „Gallo Nero“ (der “Schwarze Hahn”).
  • Colli Fiorentini DOCG ist junger Wein von den Hügeln um Florenz.
  • Colli Senesi DOCG stammt aus der südlichsten Chianti-Zone von den Hügeln um Siena.
  • Rúfina DOCG: Der körperreiche Wein kommt aus einer relativ kleinen Zone von nur 600 ha Fläche östlich von Florenz.
  • Aretini DOCG stammt aus der Gegend um Arezzo.
  • Colline Pisane DOCG wird auf den Hügeln um Pisa geerntet.
  • Montalbano DOCG kommt aus Carmignano.
  • Montespertoli DOCG ist ein Chianti aus der gleichnamigen Region.

Die Zonen des Chianti sind in der jeweils vorn stehenden Bezeichnung zu erkennen, die von der Region stammt.

Chianti Weine gehören zu den bekanntesten Rotweinen aus Italien . Bekannte Weingüter für die Herstellung von Chianti Weinen sind Borgo Salcetino , Borgo Scopeto , Cantina di Montalcino ,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Italienische Chianti Weine - edle Rotweine, die den Weinfreund begeistern!

Chianti Weine gehören zu den bekanntesten Rotweinen aus Italien. Bekannte Weingüter für die Herstellung von Chianti Weinen sind Borgo Salcetino, Borgo Scopeto, Cantina di Montalcino, Leonardo da Vinci und Castello di Ama.

Chianti - beliebte italienische Rotweine aus dem Chianti DOCG Gebiet

Die Chianti Zonen sind acht Gebiete, die per DOC (Denominazione di origine controllata) ausgewiesen sind und als höchstes italienisches Gütesiegel das DOCG-Prädikat tragen. Es gibt auch für einfachere Weine nur das Chianti DOC-Prädikat, das Weingut liegt dann außerhalb der Unterzonen beziehungsweise kann keinen italienischen Wein nach den strengen DOCG-Kriterien liefern. Die Chianti Weine und die entsprechenden DOCG Chianti Zonen, die auf dem Prüfetikett angegeben werden, sind:

  • Classico DOCG: Dieser Chianti stammt aus dem Ursprungsgebiet zwischen Siena und Florenz und heißt daher Chianti Classico, auch Chianti Classico Riserva. Es handelt sich um die feinsten Sorten. Eine Schutzmarke für den Chianti Classico ist der „Gallo Nero“ (der “Schwarze Hahn”).
  • Colli Fiorentini DOCG ist junger Wein von den Hügeln um Florenz.
  • Colli Senesi DOCG stammt aus der südlichsten Chianti-Zone von den Hügeln um Siena.
  • Rúfina DOCG: Der körperreiche Wein kommt aus einer relativ kleinen Zone von nur 600 ha Fläche östlich von Florenz.
  • Aretini DOCG stammt aus der Gegend um Arezzo.
  • Colline Pisane DOCG wird auf den Hügeln um Pisa geerntet.
  • Montalbano DOCG kommt aus Carmignano.
  • Montespertoli DOCG ist ein Chianti aus der gleichnamigen Region.

Die Zonen des Chianti sind in der jeweils vorn stehenden Bezeichnung zu erkennen, die von der Region stammt.

Angeschaut