Weine von Villabella

Weine von Villabella

Villabella

Villabella - bekanntes Weingut aus Venetien

Wer nach italienischen Weinen aus Venetien sucht, stößt leicht auf den Namen Villabella. Villabella ist ein Weingut, das seinen Hauptsitz in Calmasino in Venetien hat. Damit befindet sich das Weingut mitten im Anbaugebiet des Bardolino Classico und in unmittelbarer Nähe des Gardasees. Für den Weinanbau verfügt das Unternehmen über etwa 220 Hektar Weinberg, die teilweise im Besitz der Firma sind und teilweise gepachtet werden. Die Anbauflächen befinden sich in teils sehr unterschiedlichen Anbauregionen. So bewirtschaftet das Unternehmen nicht nur Weinberge in Bardolino, sondern auch in Custoza, Lugana, Valpolicella und Soave.

Unternehmensgeschichte von Villabella

Gegründet wurde das Unternehmen Villabella 1971 von Giorgio Cristoforetti und Walter Delibori. Bis heute ist die Firma im Besitz beider Familien und wird von den Kindern Angela und Franco Cristoforetti und Tiziano und Umberto Delibori geleitet. Seit 1996 hat die Firma zunehmend investiert, um bei der Reberziehung von der alten Pergola auf den Guyot umzustellen. Dies brachte zwar Ertragseinbußen mit sich, hat die Qualität der Erträge aber deutlich verbessert. Im Jahr 2002 erwarb die Firma Villabella die Villa Cordevigo in Cavaion Veronese, die damit zum Herzstück des Unternehmens wurde. Im Rahmen eines Projekts zur Pflege und Erhaltung der Gebietsspezifik wurde die Villa zu einem Degustations- und Gourmetzentrum ausgebaut, das Seminare, Weinproben und Kochkurse anbietet. Umgeben ist die Villa Cordevigo von 100 Hektar Olivenhainen und Weinbergen – eine enorme Fläche, die viel Potential für Neuzüchtungen bietet.

Weinherstellung bei Villabella

Das Weingut Villabella in Venetien nimmt die Weinherstellung vom Anfang bis zum Ende in eigene Hände: von der Kultivierung der Reben über die Weinherstellung aus eigenen Trauben bis hin zum Vertrieb und Verkauf der Weine. Dabei verfügt das Unternehmen über moderne Technologien, die die gleich bleibend hohe Qualität der Villabella-Weine sicherstellen. Doch auch Boden und Klima prägen die italienischen Weine. So sind die Böden in Venetien zum großen Teil aus Schuttablagerungen von Gletschern und eiszeitlichen Flüssen entstanden und deshalb sehr steinig und kalkhaltig. Der Gardasee hingegen sorgt für milde Winter und gemäßigte Sommer. Diese Kombination aus kalkhaltigem Boden und mildem Klima ist verantwortlich für das, was die italienischen Weine von Villabella besonders auszeichnet: ihren ausgeprägt fruchtigen Geschmack.

Angeschaut