Weine von Tasca d'Almerita

Weine von Tasca d'Almerita

Tasca d'Almerita

Geschichte des Unternehmens Tasca d'Almerita

Der bedeutende deutsche Komponist Richard Wagner lustwandelte im Jahr 1881 durch den Garten der im 16. Jahrhundert erbauten Villa Tasca und ließ sich dabei zum dritten Akt seiner letzten Oper "Parsifal" inspirieren. 

Hier befand sich auch einer der ältesten Weinkeller der Welt, denn bereits seit 1830 betreibt die Familie Tasca d'Almerita vor Ort Weinbau. Während die Villa Tasca sich mittlerweile in eine beliebte Urlaubsunterkunft verwandelt hat, kümmert sich bereits die achte Generation der Tasca d'Almerita's um das Wohl der Reben. Das Herzstück von Tasca d'Almerita ist mittlerweile das Landgut von Regaleali im Hinterland Siziliens. Seit 2002 steht der namhafte Önologe Carlo Ferrini dem Unternehmen Tasca d'Almerita vor. Unterstützt bei der Produktion u.a. des bekannten Nero d'Avola wird er dabei von Laura Orsi.

Die Rebfläche des führenden Qualitätserzeugers italienischen Weins beträgt 600 Hektar, die Jahresproduktion von Tasca d'Almerita liegt mittlerweile bei sage und schreibe 3 Millionen Flaschen.

Weinregion Sizilien

Sizilien, größte Mittelmeer-Insel und Autonome Region Italiens, gilt seit jeher als wichtiges Weingebiet des Landes. Einst brachten die Griechen der Insel bei ihrer Kolonialisierung die Weinkultur nahe. Das heiße, mediterrane Klima, die vulkanischen Böden und das mittelgebirgige Gelände führen dazu, dass der Weinbau hier überaus erfolgreich funktioniert. Es herrschen kalte Winter und extreme Temperaturschwankungen im Sommer, so dass die Reben erst sehr spät reifen und sich die Weine als ausgesprochen fruchtig und frisch entpuppen. Die fünf Weinstöcke der Familie Tasca d'Almerita liegen zwischen 450 und 900 Metern über dem Meerespiegel. 

Herstellungsmethoden und Besonderheiten

Unternehmensleiter Carlo Ferrini wurde im Jahr 2008 als "Winemaker Of The Year" ausgezeichnet. Seit der Önologe Tasca d'Almerita führt, wird großen Wert auf das Lokalkolorit gelegt. Zudem betreibt Tasca d'Almerita diverse Joint Ventures. Neben fünf Weiß-, fünf Rot-, einem Jungwein und einem Sekt bietet Tasca d'Almerita auch einen Rosé an.

1999 wurde ein hochmoderner Weinkeller in Betrieb genommen. 

Angeschaut