Weine von Surani

Weine von Surani

Surani

Geschichte des Weingut Surani

Das Weingut Surani befindet sich im Süden der südost-italienischen Weinregion Apulien. Gegründet wurde das erfolgreiche Weingut erst im Jahr 2001. Damit setzte die Familie Pasqua die Weinanbau-Tradition ihrer Vorfahren fort. Diese hatten bereits in den 1920er Jahren die Kellerei Pasqua gegründet und "Wein aus Apulien" produziert. Inzwischen verfügt das Weingut Surani über insgesamt 80 Hektar Land in den Regionen Manduria und Salento. Davon sind bereits 51 Hektar mit Weinreben der Sorten Primitivo di Manduria, Chardonnay und Fiano bepflanzt. Berühmt ist das Weingut Surani auch über die italienischen Landesgrenzen hinaus vor allem für seine hochwertigen italienischen Weißweine.

Wein aus Apulien: Primitivo di Manduria

Bei dem noch sehr jungen Weingut Surani lautet das Motto in erster Linie "Klasse statt Masse". Pro Rebstock darf die Ausbeute maximal 1,2 Kilogramm betragen. Außerdem ist auf den Weinbergen ein modernes Bewässerungssystem vorhanden, das allerdings nur in großen Dürreperioden genutzt wird. Der kalksteinhaltige Boden zeichnet sich durch seine große Fruchtbarkeit aus. Eine weitere wichtige Grundlage für die gute Qualität der Trauben ist zudem das warme Mittelmeerklima mit heißen Sommern und milden Wintern. Ein äußerst bekannter Wein aus Apulien ist der Primitivo di Manduria in seinen verschiedenen Sorten. Im Weingut Surani werden die reifen Trauben mit der Hand von den Primitivo-Reben gelesen. Die Gärung des Weines erfolgt in einem Stahltank. Danach reift er noch einmal etwa vier Monate in der Flasche. 

Lage des Weinguts Surani

Das Zentrum des Weingutes Surani ist ein nur sechs Kilometer vom Ionischen Meer entferntes altes Gutshaus aus dem 19. Jahrhundert. Hier befindet sich eine der modernsten Kellereien der gesamten Region. Hier entsteht unter anderem auch der berühmte Primitivo di Manduria.

Angeschaut