Weine von Rocca delle Macie

Weine von Rocca delle Macie

Rocca delle Macie

Geschichte des Weinguts Rocca delle Macie

Der Firmengründer des Weinguts Rocca delle Macie – eine schillernde Persönlichkeit! Italo Zingarelli errang als Boxer die italienische Juniorenmeisterschaft, studierte Mathematik und Physik und landete schließlich im Filmgeschäft. Seine Erfolge mit dem auch in Deutschland erfolgreichen Duo Bud Spencer und Terence Hill (u.a. produzierte er "Vier Fäuste für ein Halleluja") erlaubten ihn, sich 1973 einen Traum zu erfüllen und sein eigenes Weingut nebst Anwesen in der Toskana zu gründen. Seine Liebe zum italienischen Wein übertrug er auch auf seine drei Kinder. Sein jüngster Sohn Sergio übernahm 1985 den internationalen Vertrieb des Unternehmens, das er nun seit 1989 als Präsident leitet. Seine Frau Daniela und seine zwei Töchter unterstützen ihn dabei, während sein älterer Bruder Fabio, ein Architekt, für den Bau des neuen, modernen Weinkellers verantwortlich zeichnete. Italo Zingarelli verstarb im Jahr 2000.

Toskana - Weinbauregion von Rocca della Macie

Dem Weingut Rocca delle Macie gehören inzwischen über 600 Hektar Land, von denen mehr als 200 für Weinanbau genutzt werden und 80 für Olivenhaine. Der Hauptsitz mit Büroräumen und Weinladen befindet sich in Castellina in Chianti in der Provinz Siena in der Toskana. Neben dem dortigen Anwesen, dem Herzen von Rocca delle Macie, wo Sangiovese, Cabernet Sauvignon und Merlot gedeihen, besitzen die Zingarellis noch fünf weitere Weinberge: Tenuta Sant'Alfonso, wo die Reben für den exquisiten italienischen Rotwein Chianti Classico wachsen und die Bodenbeschaffenheit für einen hohen Polyphenolgehalt sorgt, Riserva di Fizzano, Le Tavolelle mit dem neuen Weinkeller sowie die später erworbenen Areale in Campomaccione und Casamaria im Anbaugebiet Morellino di Scansano.

Herstellungsmethoden und Besonderheiten bei Rocca delle Macie

Italo Zingarelli hat seinen Kindern mit auf den Weg gegeben, bei den eigenen Produkten viel Wert auf Authentizität und Handarbeit zu legen – Grundstein dafür, dass der italienische Wein aus dem Haus Rocca del Macie eine weltweit hochanerkannte Marke geworden ist. Die Weinberge werden regelmäßig überprüft, die Trauben handverlesen und auch die Gärung wird professionell überwacht. Der 2002 nach modernen Standards eingerichtete Weinkeller in Le Tavolelle hat Platz für bis zu 1.000 Barrique-Fässern. Im Zentrum von Castellina unterhält das Unternehmen das Riserva di Fizzano Restaurant, in dem Spezialitäten aus der Toskana feilgeboten werden. Außerdem engagieren sich die Zingarellis für die schönen Künste und vergeben Jahr für Jahr Preise für Opernsänger und Maler. Für ihre Weine erhalten sie selber regelmäßig Auszeichnungen.

Angeschaut