Italienische Weine aus den Abruzzen von Botter

Zu unseren beliebtesten Weinen aus den Abruzzen zählen zweifellos die italienischen Weine wie der Montepulciano d´Abruzzo Riserva Tor del Colle von Botter

Weine aus den Abruzzen

Die Abruzzen sind eine Weinregion in Mittelitalien, die sich von den majestätischen Gipfeln des Apennin-Gebirges bis hinunter an die malerische Adria-Küste erstreckt. Umrahmt werden die Abruzzen im Norden von den Marken, im Westen vom Latium und im Süden von der Molisse. Doch auch wenn sich auf zwei Dritteln der Fläche der Abruzzen aufgrund der Apenninen eine Bewirtschaftung als beschwerlich gestaltet, hält diese Region zahlreiche kulinarische Schätze bereit. So sorgen die steinigen Bodenformationen dafür, dass mit dem Montepulciano d'Abruzzo und dem Trebbiano d’Abruzzo zwei besonders charakter- und ausdrucksstarke Rebsorten ihre Heimat gefunden haben, die mit den starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und dem pausenlos wehenden Wind vom bis zu 3000 Meter hohen Maiella Massiv bestens zurechtkommen.

Daneben gilt die Region aufgrund ihrer besonderen klimatischen Bedingungen als Land des Peperoncinos und des Safrans. Auch findet man in den Wäldern Trüffelsorten, die der regionalen Küche der Abruzzen eine feine und unverwechselbare Geschmacksnuance hinzufügt.

Einer der wichtigsten landwirtschaftlichen Zweige der Abruzzen stellt der Weinanbau dar. Dabei besinnen sich qualitätsversessene Winzer wie der 2008 verstorbene Gianni Masciarelli auf die autochthonen Rebsorten, insbesondere den Montepulciano d'Abruzzo . Die Weine seines Weinguts, angefangen vom Einstiegswein bis hin zum Flaggschiff des Weinguts, gelten als internationale Referenzen dieser Rebsorten. Heute führt seine Frau Marina Cvetic das Weingut Masciarelli weiter und etablierte sich mit herausragenden Weinen und Parker-Bewertungen von weit über 90 Punkten sowie zahlreichen Auszeichnungen im Gambero Rosso an der Spitze italienischer Winzer. 

In der regionalen Küche dominieren außergewöhnliche und delikate Kombinationen, die die Spezialitäten der Berge mit denen des Meeres, also „Mare e Monti“, verbinden. Berühmt sind neben einer Vielzahl exzellenter Süßspeisen, wie die Confetti aus Sulmona oder der Torroneaus Aquila, auch die traditionell und von Hand hergestellten „Maccheroni alla Chitarra“, die mit einem Gitarrenholz, das einer Zither ähnelt, hergestellt werden. Zu all diesen Gerichten, die ebenso wie die edlen Fleischgerichte aus Lamm und Schaf herzhaft gewürzt werden, passt natürlich eine Flasche des herausragenden Montepulciano d'Abruzzo von Marina Cvetic. Diese Kombination verspricht wahres italienisches Lebensgefühl und bringt die Sonne Italiens zu Ihnen nach Hause! 

Zu unseren beliebtesten Weinen aus den Abruzzen zählen zweifellos die italienischen Weine  wie der  Montepulciano d´Abruzzo Riserva Tor del Colle von Botter .  Weine aus... mehr erfahren »
Fenster schließen
Italienische Weine aus den Abruzzen von Botter

Zu unseren beliebtesten Weinen aus den Abruzzen zählen zweifellos die italienischen Weine wie der Montepulciano d´Abruzzo Riserva Tor del Colle von Botter

Weine aus den Abruzzen

Die Abruzzen sind eine Weinregion in Mittelitalien, die sich von den majestätischen Gipfeln des Apennin-Gebirges bis hinunter an die malerische Adria-Küste erstreckt. Umrahmt werden die Abruzzen im Norden von den Marken, im Westen vom Latium und im Süden von der Molisse. Doch auch wenn sich auf zwei Dritteln der Fläche der Abruzzen aufgrund der Apenninen eine Bewirtschaftung als beschwerlich gestaltet, hält diese Region zahlreiche kulinarische Schätze bereit. So sorgen die steinigen Bodenformationen dafür, dass mit dem Montepulciano d'Abruzzo und dem Trebbiano d’Abruzzo zwei besonders charakter- und ausdrucksstarke Rebsorten ihre Heimat gefunden haben, die mit den starken Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht und dem pausenlos wehenden Wind vom bis zu 3000 Meter hohen Maiella Massiv bestens zurechtkommen.

Daneben gilt die Region aufgrund ihrer besonderen klimatischen Bedingungen als Land des Peperoncinos und des Safrans. Auch findet man in den Wäldern Trüffelsorten, die der regionalen Küche der Abruzzen eine feine und unverwechselbare Geschmacksnuance hinzufügt.

Einer der wichtigsten landwirtschaftlichen Zweige der Abruzzen stellt der Weinanbau dar. Dabei besinnen sich qualitätsversessene Winzer wie der 2008 verstorbene Gianni Masciarelli auf die autochthonen Rebsorten, insbesondere den Montepulciano d'Abruzzo . Die Weine seines Weinguts, angefangen vom Einstiegswein bis hin zum Flaggschiff des Weinguts, gelten als internationale Referenzen dieser Rebsorten. Heute führt seine Frau Marina Cvetic das Weingut Masciarelli weiter und etablierte sich mit herausragenden Weinen und Parker-Bewertungen von weit über 90 Punkten sowie zahlreichen Auszeichnungen im Gambero Rosso an der Spitze italienischer Winzer. 

In der regionalen Küche dominieren außergewöhnliche und delikate Kombinationen, die die Spezialitäten der Berge mit denen des Meeres, also „Mare e Monti“, verbinden. Berühmt sind neben einer Vielzahl exzellenter Süßspeisen, wie die Confetti aus Sulmona oder der Torroneaus Aquila, auch die traditionell und von Hand hergestellten „Maccheroni alla Chitarra“, die mit einem Gitarrenholz, das einer Zither ähnelt, hergestellt werden. Zu all diesen Gerichten, die ebenso wie die edlen Fleischgerichte aus Lamm und Schaf herzhaft gewürzt werden, passt natürlich eine Flasche des herausragenden Montepulciano d'Abruzzo von Marina Cvetic. Diese Kombination verspricht wahres italienisches Lebensgefühl und bringt die Sonne Italiens zu Ihnen nach Hause! 

Angeschaut