Italienischer Roséwein von Ca dei Frati und anderen Top-Weingütern

Aus dem Bereich der italienischen Roséweine bieten wir Ihnen vor allem für sommerliche Tage beispielsweise den Bardolino Chiaretto Classico Val dei Molini der Cantina di Custoza, den Rosa dei Frati von Ca dei Frati und den Bardolino Chiaretto Classico von Lenotti.

Italienischer Rosewein von Ca dei Frati, Lenotti und anderen Weingütern

Der unbeschwerte Lebensgenuss ist gerade im Norden Italiens mit einem ebenso erfrischenden wie hocharomatischen Roséwein verbunden. Ein Mittagessen oder ein Aperitif in Kombination mit einen italienischen Rosewein gehört in allen Orten in der Weinbauregion Venetien einfach zur Alltagskultur in den Bars und Trattorien. 

Italienische Roseweine haben in den vergangenen Jahren erheblich an Qualität gewonnen und gehören gerade in Venetien und im Piemont ganz selbstverständlich zum Portfolio eines jeden Winzerbetriebs. Was aber ist ein Rosewein? Zu den weltweiten Weinmythen gehört die Vorstellung, dass hier Rot- und Weißweintrauben gemischt werden. Dies allerdings ist bis auf wenige Ausnahmen nur in der Neuen Welt erlaubt. Bei italienischen Roseweinen werden in aller Regel sorgfältig ausgesuchte Rotweinreben verwendet, deren Schalen der Winzer nur so lange gemeinsam mit dem Most in Kontakt stehen lässt, bis sowohl die typische zwischen lachsrosa und erdbeerrot changierende Färbung als auch der gewünschte Geschmack erreicht sind. Nach der schonenden Pressung wird der Most dann ganz ähnlich wie ein italienischer Weißwein ohne Schale vergoren.

Weingüter wie Lenotti. Ca dei FratiTasca d'Almerita oder die Cantina di Custoza arbeiten bei der Herstellung ihrer delikaten Roseweine mit der Temperaturregelung in den hochmodernen Edelstahltanks. Die sorgt während des Reifeprozesses dafür, dass die Rosés ihre brillante Farbe erhalten und auch im Hinblick auf das delikate Aromaspektrum und die belebende Frische sensorisch überzeugen können. Prinzipiell können Roseweine aus jeder Rotweintraube gewonnen werden. Doch sind es gerade die Bonarda-Rebe aus dem Piemont und die typischen Rebsorten des Bardolino-Gebietes, also Corvina, Rondinella und Molinara, die Roseweine von besonderer Güte ergeben und über eine perfekt austarierte Balance aus Frische und Fruchtintensität verfügen. 

Lassen Sie die unbeschwerte Lebens- und Genusskultur Italiens mit unseren Roseweinen Einzug halten und kombinieren Sie ihn mit frischen Salaten, leichter mediterraner Sommerküche und reichen Sie ihn als geschmackvolle Alternative auch zu herzhaft-würzigem Grillgut. 

Aus dem Bereich der italienischen Roséweine bieten wir Ihnen vor allem für sommerliche Tage beispielsweise den  Bardolino Chiaretto Classico Val dei Molini der  Cantina di Custoza , den... mehr erfahren »
Fenster schließen
Italienischer Roséwein von Ca dei Frati und anderen Top-Weingütern

Aus dem Bereich der italienischen Roséweine bieten wir Ihnen vor allem für sommerliche Tage beispielsweise den Bardolino Chiaretto Classico Val dei Molini der Cantina di Custoza, den Rosa dei Frati von Ca dei Frati und den Bardolino Chiaretto Classico von Lenotti.

Italienischer Rosewein von Ca dei Frati, Lenotti und anderen Weingütern

Der unbeschwerte Lebensgenuss ist gerade im Norden Italiens mit einem ebenso erfrischenden wie hocharomatischen Roséwein verbunden. Ein Mittagessen oder ein Aperitif in Kombination mit einen italienischen Rosewein gehört in allen Orten in der Weinbauregion Venetien einfach zur Alltagskultur in den Bars und Trattorien. 

Italienische Roseweine haben in den vergangenen Jahren erheblich an Qualität gewonnen und gehören gerade in Venetien und im Piemont ganz selbstverständlich zum Portfolio eines jeden Winzerbetriebs. Was aber ist ein Rosewein? Zu den weltweiten Weinmythen gehört die Vorstellung, dass hier Rot- und Weißweintrauben gemischt werden. Dies allerdings ist bis auf wenige Ausnahmen nur in der Neuen Welt erlaubt. Bei italienischen Roseweinen werden in aller Regel sorgfältig ausgesuchte Rotweinreben verwendet, deren Schalen der Winzer nur so lange gemeinsam mit dem Most in Kontakt stehen lässt, bis sowohl die typische zwischen lachsrosa und erdbeerrot changierende Färbung als auch der gewünschte Geschmack erreicht sind. Nach der schonenden Pressung wird der Most dann ganz ähnlich wie ein italienischer Weißwein ohne Schale vergoren.

Weingüter wie Lenotti. Ca dei FratiTasca d'Almerita oder die Cantina di Custoza arbeiten bei der Herstellung ihrer delikaten Roseweine mit der Temperaturregelung in den hochmodernen Edelstahltanks. Die sorgt während des Reifeprozesses dafür, dass die Rosés ihre brillante Farbe erhalten und auch im Hinblick auf das delikate Aromaspektrum und die belebende Frische sensorisch überzeugen können. Prinzipiell können Roseweine aus jeder Rotweintraube gewonnen werden. Doch sind es gerade die Bonarda-Rebe aus dem Piemont und die typischen Rebsorten des Bardolino-Gebietes, also Corvina, Rondinella und Molinara, die Roseweine von besonderer Güte ergeben und über eine perfekt austarierte Balance aus Frische und Fruchtintensität verfügen. 

Lassen Sie die unbeschwerte Lebens- und Genusskultur Italiens mit unseren Roseweinen Einzug halten und kombinieren Sie ihn mit frischen Salaten, leichter mediterraner Sommerküche und reichen Sie ihn als geschmackvolle Alternative auch zu herzhaft-würzigem Grillgut. 

Angeschaut