Wein im Portrait: Nals Margreid Sirmian

Die Gärung bei kontrollierter Temperatur, der Ausbau und die Lagerung des Sirmian erfolgten in Stahltanks. Ein Teil der Trauben vergor in großen Holzfässern, was zur Komplexität der Weine beiträgt. Das gefüllte Glas spiegelt ein leuchtendes, funkelndes Strohgelb wieder. Die Nase wird von fruchtigen Aromen wie Apfel- über Zitrus- bis hin zu reifen Ananasaromen betört. Der Gaumen empfindet eine anregende Frische, Harmonie und Saftigkeit. Der Weißburgunder Sirmian von Nals Margreid sorgt mit seiner rassigen Säure und eindrucksvollen Fülle für einen lebhaften, langen Abgang und ist einer der erfolgreichsten Weißburgunder Italiens!

  • mittlerer Alkoholgehalt mit pikanter Säure
  • sofortige trinkreife, Lagerzeit bis zu 6 Jahren
  • der Sirman verfeinert jedes Festmahl

Unser Serviervorschlag beginnt mit geräucherten Fischen, Krustentieren, wie Hummer, Langusten und Meeresfrüchten, sowie hellem, angebratenem Fleisch. Natürlich sind Geschmäcker verschieden, aber probieren Sie den Sirman einmal mit gekochtem Kalbs-, Schweins- und Lammfleisch. Nicht zuletzt krönt dieser italienische Weißwein auch Edelpilz-, Frisch- und Grauschimmelkäse. Vegetariern empfehlen wir eine gute Portion Spargel.

Wie empfehlen für den Weißburgunder Sirmian von Nals Margreid eine Trinktemperatur zwischen 9-12°C. Zur Glaskultur passt ein „Chardonnay-Glas".

Nals Margreid Weinanbaugebiet

Man sagte im „Der Feinschmecker 09/2013“, dass der erfolgreiche Südtiroler Kellermeister Harald Schraffl aus dem Hause Nals Margreid Wein im Blut hat. Zumindest scheut er keine Mühe, behandelt seine Weinberge in Handarbeit, bevorzugt ökologische Mittel zur Schädlingsbekämpfung und produziert schlicht und klar einmalige italienische Weine, da er seinen Weinen weitgehend ihren Willen überlässt! Die Kellerei Nals-Margreid existiert seit 1985 und wird heute von Gottfried Pollinger erfolgreich geleitet. Nals Margreid liegt eingebettet im spektakulären Alpenpanorama und die Weinbergeinzellagen erreichen teilweise eine Höhe von 900 Metern. In diesem Betrieb geben sich traditionelle, moderne, funktionale und ökologische Aspekte die Hand. Das schmeckt man!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.